Skip to main content

Kauz meets GPT-3

Als Partner des OpenAI Beta-Programms testet Kauz die Software GPT-3. Um herauszufinden, inwiefern GPT-3 für den Einbau in Chatbots geeignet ist, hat Kauz den Horoskop-Bot entwickelt. Der Chatbot ist ein hybrides Modell und vereint die Funktionalitäten eines Chatbots mit der Software GPT-3.

Das Experiment ist ein Teil der Testreihe, über die Kauz in regelmäßigen Abständen berichtet.

Kauz meets GPT-3, Openai Logo, Horizontal Gradient

Der Horoskop-Bot

“Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug.”

– Albert Einstein

Doch was wäre, wenn Sie durch künstliche Intelligenz Ihre persönliche Zukunft erfahren könnten? Vergessen Sie die Scharlatanerie von unseriösen Wahrsagern und lassen Sie lieber den Horoskop-Bot in seine Kristallkugel schauen!

Aber Achtung: Ein Blick in die Zukunft birgt Gefahren! Eine Vorhersage zeigt nur eine der vielen Möglichkeiten. Am Ende sind Sie immer noch selbst Ihres Glückes Schmied!

Welches Thema interessiert Sie denn am meisten, Beruf und Finanzen, Liebe oder doch die Gesundheit? Na los, trauen Sie sich, dem Kauz Ihr Sternzeichen zu verraten.
Sie wurden gewarnt…

Horoskop-Bot von Kauz auf Basis von GPT-3

 

Da GPT-3 mit ca. 175 Milliarden(!) Parametern aus dem gesamten Internet gefüttert wurde, ist die Wissensbasis sehr breit gefächert. Diese Wissensbasis soll es ermöglichen, Sätze zu vervollständigen und mitunter sogar ganze Texte automatisch schreiben zu lassen. Das klingt wie Zauberei und daher erscheint es passend, die GPT-3-Software zu verwenden, um einen Horoskop-Bot zu bauen. Der sonst sehr seriöse Kauz versucht sich daher in diesem Experiment an der Kunst des Wahrsagens. Haben Sie es schon ausprobiert?

Über das Projekt GPT-3

GPT-3 ist ein Softwareprojekt der OpenAI-Stiftung aus San Francisco. Die Software ist eine Spracherkennung, die mit Hilfe von Vorhersagen arbeitet. Auf Basis von wenigen Textzeilen kann, so die Theorie, ein Text erschaffen werden, der zu der Nutzereingabe passt.